Was tun in Agia Pelagia

Wenn Sie mehr von Kreta sehen möchten, bietet Agia Pelagia als Ausgangspunkt viele Möglichkeiten.

Das Dorf Rogdia, hoch über der Bucht, ist sehr bekannt für seine unvergleichbare Aussicht, die es auf die untenliegende Bucht und die ganze Stadt Heraklion in der Ferne bietet. Die Tavernen bieten gutes Essen gemeinsam mit den schönen Aussichten, damit ziehen Sie sowohl Einwohner von Heraklion als auch Touristen an. Die Straßen des Dorfes sind schmal und übersäht mit traditionellen kretischen Häusern. Und da ist das Kloster Savathiana, das eines der schönsten Kretas ist..

Die Gegend von Agia Pelagia ist fast ganz im Besitz der Leute, die vom Dorf Achlada herunterkamen. Besuchen Sie dieses idyllische Dorf in den Bergen über Agia Pelagia, das eine unglaubliche Aussicht über die Fodele Bucht und das Meer darüberhinaus bietet.

Richtung Westen auf der Bundes-/Landesstraße von Agia Pelagia fahren Sie am Schild für das Dorf Fodele ab. Fodele ist der Geburtsort des Malers Domenicos Theotokopoulos, besser bekannt als El Greco. Sein Geburtshaus ist nun ein Museum, das Kopien seiner Werke zeigt.

Besuchen Sie die Melidoni Höhle. Fahren Sie nach Bali (20 km westwärts) und biegen Sie links nach Melidoni ab.

Wenn Sie Tauchen mögen, ist Agia Pelagia eine gute Wahl für beides, Schnorcheln und Sporttauchen.